sycotec.de – Ihr Partner für IT, Telekommunikation und Webdesign aus Schöllkrippen im Kahlgrund

Unter der Firmierung PC-Systembau & Service Klaus Rückert biete ich seit 1998 einen umfangreichen und professionellen Support in den Bereichen Computer Hard- und Softwarereparaturen, Internet- und Telekommunikation sowie Datenrettung und Webdesign an. 2011 absolvierte ich die Ausbildungen zum EDV-Sachverständigen und zum Sachverständigen für IT-Forensik.

Während ich mich im Bereich der Hardware hauptsächlich auf Reparaturen von PCs und Notebooks spezialisiert habe, biete ich Ihnen in der Software-Sparte einen nahezu lückenlosen Support für alle gängigen PC- und  Notebook-Betriebssysteme sowie deren Anwendersoftware. Weiterhin biete ich Ihnen einen umfangreichen Service bei Versicherungsschäden wie z.B. Brand, Blitzschlag, Überspannung und Feuchtigkeit, sowie meine langjährige Erfahrung in der IT-Sicherheit an. Durch meine bisherigen Ausbildungen und meiner langjährigen Erfahrung sowie der stetigen Weiterbildung biete ich Ihnen jederzeit einen umfassenden Support auf dem aktuell technischen Stand und stehe Ihnen gerne als Partner zur Seite.

Gehen Sie also kein Risiko ein und kontaktieren Sie mich, bevor es zu spät ist!

bws1
schnell
bws2
preiswert
bws3
kompetent
bws4
zuverlässig

 


Kontakt

Klaus Rückert
PC Systembau & Service
Scheuerbornstraße 1
63825 Schöllkrippen

Tel: 0 60 24 – 63 47 31 8
Fax: 0 60 24 – 63 47 31 7
Mobil: 0 15 20 – 19 68 57 9
E-Mail: info@sycotec-sk.de

Notdienst für den Ernstfall

Support für Microsoft Windows, Mac OS und LinuxWer kennt das nicht? Der Computer fällt aus oder der Telefon- bzw. Internet-Anschluss streikt und es wären noch wichtige Dinge zu erledigen. Für diesen Fall biete ich Ihnen einen 24 Stunden /365 Tage Notfall-Service, auch an Sonn- und Feiertagen an.

Sie möchten diesen Notdienst in Anspruch nehmen – dann melden Sie sich bitte unter der Mobilfunk-Rufnummer 01520 1968579 bei mir.

IT Sicherheit

Die Sicherheit von EDV Anlagen wird viel zu oft vernachlässigt. Vor allem im privaten Bereich werden Daten viel zu selten bzw. teilweise gar nicht gesichert. Ein Defekt an Ihrem PC oder Notebook etc. kann hier schnell zu einem kompletten Datenverlust führen. Das Wiederherstellen von Daten aus einer defekten Festplatte kann sowohl sehr teuer werden, als auch im Extremfall nicht mehr möglich sein.

Hier beugen kontinuierliche externe Datensicherungen vor.

Ein viel größeres Problem stellt allerdings die wachsende Zahl an Vireninfektionen sowie die damit verbundene Cyberkriminalität dar. Es gibt heute eine Vielzahl von Schadsoftware, welche Daten auf einem infizierten Zielcomputer verschlüsseln und eine Art Lösegeld für die Freischaltung verlangen.

Des Weiteren können Trojaner und insbesonders Rootkits die Administration Ihres Computers übernehmen. Diese versetzen den Angreifer dann in die Lage Ihre Daten zu stehlen bzw. zu manipulieren. Dies wird z.B. sehr oft verwendet um an Zugangsdaten für Homebanking, E-Mail Adressen, Webshops und Portale zu kommen. Wurden solche Daten erst einmal gestohlen, ist es dem Angreifer ohne viel Aufwand möglich Ihre digitale Identität zu übernehmen.

Hierbei kann es unter anderem zu folgenden Szenarien kommen:

  • Ihre E-Mail Adresse wird zum Verbreiten von Spammails verwendet
  • Der Angreifer bestellt im Internet Waren auf eine abweichende Adresse, wobei die Rechnung an Sie gestellt wird
  • Der Angreifer nutzt Ihren Computer für Straftaten
  • Der Angreifer ergaunert Geld von Ihrem Konto
  • Ihre digitale Identität wird für Straftaten genutzt

In all diesen Fällen sind Sie zuerst die Betroffenen und müssen reagieren. Ein stetig aktueller Virenschutz ist deshalb die Grundvoraussetzung für jedes Gerät, welches im Internet betrieben wird.

Sichere Passwörter – das A und O.

Die wenigsten Nutzer machen sich Gedanken um die Sicherheit Ihrer Passwörter. Dabei sollte es inzwischen bekannt sein, dass z.B. ein geknackter Online Account beträchtliche Folgen für den Nutzer haben kann.

Deshalb gilt:

  • ein Passwort sollte mind. 12 Zeichen lang sein
  • Passwörter nie für mehrere Accounts nutzen
  • ein Passwort sollte aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen
  • ein Passwort sollte weder Namen noch Geburtsdaten enthalten
  • Passwörter nie speichern